Weiß und Silber

Home » Trauringe » Weiß und Silber

Trauringe in Weißgold mit Vorsteckring. Vorsteckring ist mit Diamanten besetzt.

Weißgold

Unter dem Begriff Weißgold werden unterschiedliche Legierungen zusammengefasst, die meistens mit Silber oder anderen metallischen Elementen gemischt wurden.

Bei dem Weißgold handelt es sich um einen homogenen Stoff, der von Natur aus einen leicht gelblichen Ton hat. Deswegen bevorzugen viele Kunden rhodnierte Weißgoldringe.

Diese sind mit einer dünnen Rhodiumschicht überzogen, die dem Weißgold seine typische weiße Farbe verleiht. Diese Schicht ist jedoch unbeständig, d.h sie trägt sich im Laufe der Zeit je nach Beanspruchung des Ringes ab und muss von Zeit zu Zeit erneuert werden.

egf Kollektion - Platin Trauringe mit einer breiten Brillanten Schiene

Trauringe Platin

Platin hat im Gegensatz zu Weißgold seine strahlend helle Farbe von Natur aus.

Die Farbe trägt sich nicht ab, verfärbt sich nicht und muss auch nicht erneuert werden.

Außerdem ist Platin besonders widerstandsfähig und gut gegen Angriffe von äußeren Einwirkungen geschützt. Platin ist in seinem Vorkommen viel seltener als Gold, wodurch das Edelmetall als besonders kostbar gilt. Es ist dazu noch sehr schwer und biegsam, wodurch für Trauringe Platinlegierungen mit einem hohen Feingehalt (95%) üblich sind.

Seit dem 18. Jahrhundert, als Platin von Alchemisten erforscht wurde, hat die Wertschätzung von Platin immer weiter zugenommen. Reiche Königsfamilien ließen Platinfäden in ihre Gewänder einarbeiten, da sie von der Seltenheit und Kostbarkeit des Edelmetalls fasziniert waren. Noch heute erfreut sich Platin großer Beliebtheit für exklusiven Schmuck und Trauringe.

egf - Kollektion Palladium - Trauringe in Pallarium mit Diamanten

Trauringe Palladium

Anfang des 19. Jahrhunderts wuchs das Interesse der Chemiker an Platin. So begannen einige mit der Untersuchung der Rückstände von in Königswasser gelösten Platinerzen. Innerhalb nur eines Jahres wurden auf diese Weise vier Platinmetalle entdeckt, unter anderem Palladium. Palladium gehört zur Platingruppe und weißt ähnliche Eigenschaften auf.

Es wird häufig zum legieren anderer Edelmetalle, wie z.B Gold, verwendet. Palladium ist temperaturkonstant, nicht oxydierend und antimagnetisch, d.h die Farbe verändert sich nicht und bleibt so schön strahlend hell, wie sie von Anfang an war.

Noch mehr Inspirationen

Aufregend anders.

Wie in unserem Leben ist auch bei diesem Modell nicht alles symmetrisch. Und genau das macht dieses Design so besonders.

Die unterschiedlichen Positionen der funkelnden Brillanten und das edle Material der Ringe machen sie zu einem echten Hingucker.

Mehr Informationen…

Gelbgold liegt in seinem Farbton Feingold am nächsten.

Das Ziel ist es, bei der Herstellung von Gelbgold die ursprüngliche Farbe von reinem Gold beizubehalten. Dennoch sollte ein Rohstoff gewonnen werden, der bezüglich der Verarbeitung zu Schmuck Vorzüge hat.

Mehr Information…

Leuchtendes, strahlendes Gold und kühles, edles Weißgold gehen eine innige, unlösbare Verbindung ein: Seitlich, dort wo die Edelmetalle sich berühren, blitzt das der Hand zugewandte Metall hervor.

Mehr Information…

Hightechmaterial in Kombination mit traditioneller Handwerkskunst. Die Besonderheit bei den Carbonringen ist die Wickeltechnik die jeden Ring zum Unikat machen. Kohlenstofffassern werden in präziser Handarbeit eingearbeitet.

Mehr Informationen…

Unter dem Begriff Weißgold werden unterschiedliche Legierungen zusammengefasst, die meistens mit Silber oder anderen metallischen Elementen gemischt wurden.

Mehr Information…

Unsere Werkstatt befindet sich in der Goldschmiede Adam, direkt unter einem Dach mit Eva-Trauringwelten im Sparkassen-Karree. Wir verarbeiten ausgewählte Edelmetalle, Brillanten, Edelsteine und auch Perlen. Eine Spezialität des Hauses ist das Herstellen von Ringen aus Platin. Dieses Edelmetall ist besonders hochwertig, besitzt eine wunderschöne weiße Farbe und ist in der Verarbeitung sehr anspruchsvoll für den Goldschmied.

Mehr Information…

Direkt zu Adam